Wie ich die liebe gefunden, während nach Myanmar reisen?

Als ich für eine Tour nach Myanmar unterzeichnet wusste ich, dass ich einige spektakuläre Ausblicke sehen würde. Ich hatte Bilder von Bagan gesehen und ich konnte nicht mit diesem mystischen Ort mit meinen beiden Augen warten, um zu sehen. Ich wusste nicht, dass ich auch eine schöne Dame sehen.

Inhalt:

  1. Typhus
  2. Der Twist
  3. Die Gelegenheit
  4. Ich liebe Myanmar

 Wie ich die liebe gefunden, während nach Myanmar reisenMein Urlaub begann wie erwartet, mit Bagan als erste Stelle. Als unser Führer uns zu dem Ananda-Tempel führte wusste, dass ich diese Tour war es wert. Es war nach einer Woche Sightseeing, wenn wir zum Inle See geleitet, dass Pech mir getroffen.

Typhus

TyphusBei einem Besuch in einem der Stelzendörfer, die den See dot, begann ich das Gefühl schwach. Ich wurde in ein nahe gelegenes Krankenhaus durch einen schmalen Boot mit einem lauten Motor lief. Dies diente dazu, mich kränker zu machen und ich muss vergangen, weil das nächste, was ich erinnere mich in einem Bett aufwacht.

Es scheint, dass mein abenteuerliches Essen zu einer schweren Typhus-Infektion führte. Ich war schwach für die nächsten Tage und den Arzt empfohlen Bettruhe. Ich wollte protestieren, doch mein Urlaub in einer Woche zu Ende ging, aber ich hatte keine andere Wahl.

Der Twist

Der TwistEs war, als ich meine Eltern zurück in Calgary rief ihnen zu sagen, wie es mir ergeht, dass die Dinge eine unerwartete Wendung nahm. Mein Vater war in der Armee mit einem Mann namens Finch gedient, die jetzt eine kleine Tour Unternehmen in Rangun lief. Dad rief Fink, die kamen, um mich zu sehen.Er kam mit einer atemberaubenden jungen Dame namens Alia, die ich seine Tochter .They sein abgeleitet weigerte mich unbeaufsichtigt zu lassen. Zusammen nahmen sie abwechselnd, mich für zwei Tage beobachten, während ich mich erholt.

Die Gelegenheit

Die GelegenheitAls ich aus dem Krankenhaus entlassen wurde, hatte ich zwei Tage meines Urlaubs links, aber ich hatte eine Vorliebe für Alia genommen. Ich bot Alia und ihren Vater zu Ngapali als Zeichen der Dankbarkeit zu nehmen, aber er war damit beschäftigt, Arbeits- und erlaubte Alia und ihre kleinere Schwester Eva, mit mir zu gehen.

Es war während dieser Stunden am Strand, wie wir Geschichten mit Alia ausgetauscht, dass ich meine Reise war wusste mehr als eine Tour. Ich habe ihr gesagt, dass die Tour war zu kurz und stimmte sie zu. Drei Monate später war ich in Myanmar, sie zu heiraten.

Ich liebe Myanmar

Ich liebe MyanmarAls ich erinnere mich, wie ich die Liebe gefunden in Myanmar kann ich nicht helfen, aber denken Sie an dem Mohinga Gericht, das zu meiner Typhus-Infektion führte. Anscheinend ist das Wasser in dieser Garküche war nicht sauber.

Es genügt zu sagen, fliegen wir nach Myanmar mit meiner Frau zweimal im Jahr mein Schwiegervater zu besuchen und essen Mohinga. Ich habe nicht seit dieser Tour mit Typhus infiziert.